14. November 2019, 11:49:41

Abgezockt Servernetzwerk Forum


Autor Thema: Minecraft und die EULA - Darf man das alles überhaupt?  (Gelesen 668 mal)

0 Antworten am Minecraft und die EULA - Darf man das alles überhaupt?
am: 18. Januar 2019, 13:36:36

AbgezocktYT

  • Administrator
  • Full Member
  • ******
  • 108
  • Karma: +2/-0
Im Netz wird immer wieder kontrovers diskutiert, ob man für Minecraft-Server oder besser auf Minecraft-Servern Geld verlangen darf. In diesem FAQ-Thread möchte ich Euch das gerne etwas näher erläutern.
                                     

                                     
1. EULA - Was ist das eigentlich?
                                     
EULA steht für End User License Agreement, zu deutsch: Endbenutzerlizenzvertrag. Dem stimmt Ihr als Nutzer zu, wenn Ihr Minecraft startet. Aber auch wir, die wir die Server-Version nutzen, müssen der EULA zustimmen. Dazu gibt es in der server.properties, eine Konfigurationsdatei des Minecraft-Servers, einen Tag namen
eula

Dieser steht nach dem ersten Starten auf
false
 und der Server startet auch nicht komplett. Vereinfacht gesagt. Man muss nun mit einem Texteditor diesen Wert auf
true
 ändern und kann dann den Server starten.
                                     

                                     
Damit hat man aber auch gleichzeitig gegenüber Mojang erklärt, dass man die EULA akzeptiert. Das bedeutet folgerichtig, man hat sie gelesen, verstanden und wird sich daran halten. Zu finden ist die EULA z.B. hier: https://account.mojang.com/documents/minecraft_eula
                                     

                                     
2. Was darf ich denn nun alles laut der EULA?
                                     
Diese Frage ist heiß diskutiert. Und einige Meinungsmacher, besonders gerne Youtuber, sind der Auffassung dass man für ein Spiel mit einem Preis von 20 € keine anderen Gelder verlangen darf, die zum Teil höher sind als der Preis des Spiels selbst. Einige behaupten sogar, wer so etwas tut, der verstößt gegen die Minecraft-EULA. Mit dieser Meinung stehen sie zwar sehr medienwirksam, aber was Mojang und die Minecraft-Szene betrifft, ziemlich alleine da. Zumindest wenn jemand mit Fachkenntnis und Verstand an diese Sache herangeht und sich auch alle nötigen Informationen einholt. So ist z.B. folgender Beitrag hierzu sehr lesenswert:
                                     
https://mojang.com/2014/06/lets-talk-server-monetisation/                                 
                                    
Erstellt von Owen von Mojang am 12.06.2014. Hier geht es darum, was man als Serverbetreiber alles verkaufen darf und was man nicht verkaufen darf.
                                     

                                     
3. Und was darf man verkaufen?
                                     
Ziemlich kurz gesagt, alles was den Spielern keinen Spielvorteil bringt, sondern allein kosmetischer Natur ist, darf man gegen Echtgeld verkaufen. Alle anderen Dinge muss man entweder allen Spielern zugänglich machen oder aber man kann sie ggf. gegen Ingame-Geld verkaufen. Ingame-Geld allerdings zählt ebenso zu den Dingen, die nicht gegen Echtgeld gehandelt werden dürfen (das gilt auch für Truhen, die man in einem Shop kaufen kann und die dann unter anderem als "Gewinn" Ingame-Geld enthalten. Dies ist ein klarer Verstoß gegen die Minecraft-EULA).                                      
                                      
Nun gibt es bei einigen Youtubern z.B. die Auffassung, dass Haustiere ja ein Spielvorteil sind. Das ist allerdings explizit falsch und wenn man sich mal überlegt, warum das falsch ist, dann kommt man da ganz von alleine drauf. Ein Haustier folgt Dir in der Minecraft-Welt. Du kannst es nicht Ingame verkaufen.  Es kann niemanden angreifen, nichts für Dich abbauen. Es ist ein passives Wesen, das allein Deiner Belustigung dient. Da gibt es schlichtweg keinen Vorteil, darum stuft Mojang diese Dinge korrekterweise als Kosmetik ein und somit als verkaufbar.
                                                                       
Genauso verhält es sich z.B. mit dem farbigen Schreiben auf Schildern, farbigen Namen, einem farbigen oder fetten Schreiben im Chat und vielem mehr. Auch einzelne Befehle darf ich verkaufen, sofern sie keinen Spielvorteil bringen.
                                     

                                     
4. Und was sind Spielvorteile?
                                     
Spielvorteile sind beispielsweise Dinge wie:
  • schnelleres Abbauen von Blöcken
  • sich selbst unsichtbar schalten
  • fliegen (weil man damit schneller vorankommt und die Welt schneller erkundet), wobei man das fliegen dann erlauben kann, wenn es keinen Vorteil bietet. In einer Plotwelt z.B. auf dem eigenen Plot.
  • Godmode
  • generell der Zugriff auf Befehle, die in die Spielmechanik zugunsten eines bestimmten und nicht aller Spieler eingreifen

All das darf ich Spielern nicht gegen Echtgeld verkaufen.
                                     
                                     
4. Also ist es z.B. verboten, /fly zu verkaufen als Serverbetreiber?
                                     
Ja und nein.
                                     
Ja, wenn es nur einem einzigen Spieler dient.
                                     
Nein, wenn Spieler ein Recht kaufen, /fly zu aktivieren und es dann bei Eingabe des Befehls für alle aktiviert wird. Denn dann zieht niemand hieraus einen Vorteil für sich allein oder wenn es in einer Plotwelt z.b. auf das eigene Plot beschränkt ist und man dort eben durch das Fliegen keine Ingame-Vorteile hat sondern z.B. nur schneller sein Haus bauen kann.
                                     

                                     
5. Aber warum verkauft Ihr überhaupt Ränge oder Items?
                                     
Der Betrieb eines solchen Server-Netzwerks kostet Geld. Das ist ein unumstößlicher Fakt. Und er kostet viel Geld. Wir reden hier von Beträgen, die lange nicht mehr einstellig oder zweistellig sind. Nun könnten wir generell eine "Entry Fee" erheben, dafür also Geld nehmen, dass Ihr überhaupt unser Netzwerk betreten dürft. Das wäre übrigens auch komplett EULA-konform. Wir wollen aber, dass jeder bei uns spielen kann, auch ohne etwas zu bezahlen. Darum können diejenigen, die uns gerne unterstützen möchten, im Shop etwas kaufen. Ihr habt Ingame ein paar schöne Items und Veränderungen dadurch und unterstützt den Server. Und wer das nicht kann oder nicht will, der wird nicht dazu gezwungen.
                                     

Wir hoffen, dass Euch das ein bisschen aufklärt. Habt weiter Spaß am Spiel, bleibt kritisch, glaubt nicht alles was Ihr von angeblichen "Meinungsmachern" hört. Vor allen Dingen dann nicht, wenn sie im selben Video sagen, dass sie von Minecraft ja eigentlich gar keine Ahnung haben. Fragt uns. Per Chat, hier im Forum oder per Teamspeak. Wir helfen Euch gerne weiter.
                                     

                                     
Euer AbgezocktYT


There are no comments for this topic. Do you want to be the first?
 

SMF spam blocked by CleanTalk